Startseite  /  Unsere Leser  /  Freizeit

Gartenfreunde in der Freizeit - Sportlich aktiv, kreativ und kulturell interessiert

Unsere Leser achten auf eine gesunde Work-Life-Balance. Natürlich steht der Garten bei vielen, nach der Familie, an erster Stelle. Aber: es geht auch mal ohne!

 

Gartenfreunde sind sportlich aktiv, oft kreativ tätig und zudem noch kulturell interessiert. Ihr Interessenshorizont ist breit gefächert. Zum Beispiel geben 31 % an, sich für aktiven Sport zu interessieren, das sind 10 % mehr als der Durchschnitt im Lande:

 

Dieses vielfältige Engagement findet sich auch in dem breiten Spektrum der Freizeitaktivitäten wieder. Hier eine Auswahl von Freizeitbeschäftigungen, die mindestens einmal im Monat ausgeübt werden, dargestellt in Relation zum Bevölkerungsdurch-schnitt, z.B. hat „Basteln, Heimwerken und DIY “ einen Index von 149.

 

Das Leben in und mit der Natur ist den Gartenfreunden selbstredend sehr wichtig. Daher ist auch der Anteil der Tierbesitzer deutlich höher als im Bundesdurchschnitt. 40% dieser Menschen haben Haustiere, gerne auch mehrere. Beliebt sind vor allem Hunde – jeder Fünfte hat einen und beschäftigt sich dann auch intensiv mit dem Tier. Im Vergleich zur Gesamtbevölkerung sind das 36% mehr:

 

Von den Gartenfreunden haben 42 % noch Energie für ein sportliches Hobby – hier liegen dann wiederum Sportarten, die im Freien ausgeübt werden können, weit vorn.Nachstehend eine Auswahl von Aktivitäten, die mindestens einmal im Monat ausgeübt werden, im Vergleich zum Durchschnitt der Bevölkerung (z.B. Wandern – Index 99 %):